Donnerstag, 19. Januar 2012

Lehrer weinen nicht

Lache und die Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein.
Ella Wheeler Wilcox

- „Ich drehe mich so um nach links und sehe: Sie weinen! Was weinen Sie denn? Film war doch nicht so traurig. Lehrer weinen doch nicht!“ Umut guckt mich großen Augen an. Haallloo, auch Lehrer sind Menschen!! Bitte mehr Verständnis!
- „Lass sie mal in Ruhe. Sie weiß bescheid, sie weint immer.“
„Stimmt, ich weine ganz schön oft im Kino, aber es gab eben viele emotionale Momente!“ Die gesamte Klasse guckt mich weiterhin fassunglos an. „Ihr habt doch keine Ahnung! Das sind Gefühle..“
Jocelyn springt auf. - „Stimmt doch gar nicht, ich habe Gefühle! Ich bin voll sensibilisiert!“

- „Mrs. Johnson, ist Errektion eigentlich auch ein Gefühl?“ fragt Dejan. (wer sonst?)
„Wie kommst du denn jetzt auf die Frage?“
- Naja, das Opfer.. also ich meine der Typ im Rollstuhl, der konnte doch nicht. Sie wissen schon was.“ Warum fragt er mich das?! Er ist doch hier der Mann.
Dejan fährt fort. Es scheint, als hätte er die Errektionsfrage bereits vergessen. „Aber dieser Schwarze- miese Muskeln. Todesbreit. Wie isch.“ Mhhh, nicht mal annäherend. „Und war das ein echter Maserati? Wenn nicht, ergibt der Film gar keinen Sinn. Und war schon bisschen scheiße gedreht. Franzosen... die haben es nicht so drauf. Ich mag viel mehr Hollywood-Filme.“ Diese Filmkritiker, haben immer was auszusetzen.

Wir stimmen ab, den Meisten hat der Film sehr gut gefallen. Nur Nathalie scheint nicht so begeistert zu sein. Schon wieder meldet sich Dejan zu Wort: „Alta, es kann nur zwei Möglichkeiten geben. Entweder du hast den Film nicht verstanden oder.... Mädchen, bist du blind???“ Nathalie weiß gar nicht, was sie darauf antworten soll. Und weiter geht’s. Diesmal äußert sich Valmir. „Schon guter Film, bisschen traurig, sehr lustig. Am Lustigsten fand ich es, als er den Baum auf der Bühne gesehen hat. Aber als die Frau am Ende da kam und der Mann im Rollstuhl dem Schwarzen so dankbar war, war schon rührend. Und wie er am Ende seinem Cousin geholfen hat...“ Dejan scheint sich Sorgen um mich zu machen. - „Die fand ich gut, die dann kam. Und red ma nicht, Mrs. Johnson fängt gleich wieder an, zu heulen!“ Ich habe nicht GEHEULT!! Mir sind bloß ein paar Tränen gekommen!! Isabel lacht.
- „Ey, warum lachst du? Hast du keine Freunde? Ich hab gehört, man kann jetzt bei Facebook Freunde kaufen. Mach ma!“ Lachen = keine Freunde. Logik?? - „Halt die Fresse! Mrs. Joooohnson, Dejan ärgert mich!“

Mitten im Gespräch steht Murat auf und läuft zur Tafel. 
- „Schreibt man Dreese so?“ Er schreibt den Namen von dem Hauptdarsteller auf.
- „Bist du dumm? Doch nicht mit 'e' hinten!“
- „Doooch, in Französisch wird 'e' hinten nicht gelesen!! So wie bei Croissant. Schreibt man doch auch mit 'e' hinten, oder??“
- "Mrs. Johnson, können wir bald 'Blutzbrüdaz' gucken?"
"Auf gar keinen Fall"

Kommentare:

  1. Ich habe den Film auch gesehen. Habe ich es richtig verstanden, dass die Szene mit dem Straßenleben in Brennpunkten Ihren Schülern bekannt vorkommen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja. Antwort meiner Schüler: "Das war Getto im Film. In Berlin gibts keine Gettos." Selbstwahrnehmung hinkt.

      Löschen