Donnerstag, 3. Mai 2012

Liebesdienste


„Pubertät ist, wenn man grübelt und nicht weiß, worüber.“
Peter Silie

In der Pause treffe ich ein paar Jungs aus meiner Klasse.
“Ich habe heute morgen in meinem Fach einen Aufkleber gefunden.”
- “Krasse story.”
“Die ist ja auch noch nicht vorbei. Auf dem Aufkleber war die Karte des Landes abgebildet, aus dem ich komme. Und ich habe keine Ahnung, woher dieser Aufkleber kommt. Weiß jemand eventuell etwas?”
- “War da auch was in Ihrer Sprache geschrieben?”
“Ja, der Name des Landes in der Landessprache.” Jetzt habe ich aber was ausgelöst. Nun wird wild rumspekuliert.
- “War auf jeden Fall jemand, der weiß, dass sie aus dem Land kommen!”
“Soweit war ich auch schon!”
- “Vielleicht war das Herr Maier. Der ist bestimmt in Sie verliebt und traut sich nicht, es ihnen zu sagen!” Sofort schaltet sich Bülent ein, der immer und alles weiß.
- “Aaaaller… wie behindert du bist! Der hat doch Frau und Kind!”
- “Ja und, aber vielleicht ist er doch heimlich in Mrs. Johnson verliebt?? Mrs. Johnson, fragen Sie ihn doch!”
“Frag du ihn doch!”
- “Sind Sie verrückt? Der erzählt mir doch dann ein Buch!!!”
“Dann komm auch nicht mit solchen Ideen. Ihr wisst also nichts? Genug rumgerätselt, zurück in die Klasse!”
- “Mrs. Johnson, das können Sie doch nicht machen. Wir müssen das mit dem Aufkleber jetzt rausfinden. Gucken Sie, ich will soooo sehr wissen, dass ich schon schwitze.”
“Abdul, das ist die Sonne und nicht dein Wissendurst!”
- “Mein was?” Ich schaffe es nicht, die Frage zu beantworten, denn Fatih hat auch noch eine Frage.
- “Mrs. Johnson, wieso schwitzt man?” Nun gesellt sich auch noch Dejan zu der Unterhaltung.
- “Ey, weissu nicht wieso?”
- “Ich hab keine Ahnung, man.”
- “Haha, ich weiß auch nicht. Ich wollt nur bisschen verarschen.”
- “Mrs. Johnson, war bestimmt ein Türke.” Bülent hat so oft die besten Ideen.
“Wie kommst du denn darauf?”
- “Weil wenn was gutes passiert, war immer ein Türke. Die machen nur gutes. Und das war ja ein Liebesdienst mit dem Aufkleber, also was gutes.”  Ja genau…
“Würdest aus dem Libanon kommen, wären es jetzt die Araber, die immer was gutes tun!”
- “Ich schwör, nein. Unsere Schule, die ist doch nach so einem Mann benannt?!”
“Ja.”
- “Der war doch bestimmt auch Türke.”
“Nö.”
- “Neeein??”

Plötzlich wacht auch Dejan auf.
- “Mrs. Johnson, ich brauch auch Liebesdienst von Ihnen!”
“Was brauchst du??”
- “Liebesdienst. So wie das mit Aufkleber, nur anders.”
“Aha. Auf wen stehst du und wie kann ich dir dabei helfen??”
- “Maaan, Mrs. Johnson. Ich doch nicht. Ich bin nur in Sie interessiert! Aber Yunus ist in Gülcan verliebt.” Yunus wird rot wie eine Tomate. Süß.
- “Mrs. Johnson, das stimmt gaaar nicht. Hören Sie nicht auf die Hunde!”
- “Junge, was lügst du?? Mrs. Johnson kennt sich aus, die sagt dir was.” Yunus dreht sich wortlos um und verlässt unsere Runde. Oh nein, der arme Yunus. Dieses wird gar nicht beachtet. Stattdessen fährt Bülent Dejan an.
- “Mrs. Johnson ist aaaaalt, die kennt sich gaaar nicht mehr aus!” So alt nun auch wieder nicht…
“So, Jungs, ich würde sagen, für heute reicht es mit den Liebensdiensten! Zurück in die Klasse!”
- “Mrs. Johnson, lassen Sie ma nach der Schule Döner essen. Dann können wir weiter alles bereden!”

Kommentare:

  1. Aufkleber? Land? Landessprache? Ich komm nicht mit.
    Näheres?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum haben Sie mich eigentlich doch nicht verlinkt? Nur Interessen halber..

      Löschen
  2. Ups, da habe ich mich wohl undeutlich ausgedrückt.
    Heute morgen, als ich in die Schule kam, lag ein Aufkleber in meinem Fach. Einfach so, ohne Nachricht. Das Motiv war die Karte meines Heimatlandes mit dem Namen des Landes in der Landessprache. Sowie France, zum Beispiel. Und ich wollte unbedingt rausfinden, wer mir diesen Aufkleber reinlegte.Hätte ja auch ein Schüler sein können. Das war's auch schon...

    AntwortenLöschen
  3. Sind Sie Russin Mrs. Johnson? :)

    AntwortenLöschen